Was kann ich mir unter Floristik vorstellen?

Floristinnen und Floristen binden Sträuße zu allen Feierlichkeiten, schmücken Trauerfeiern, veredeln mit Dekorationen Feste und gestalten mit Blumen Hochzeiten und Events zum unvergesslichen Erlebnis. Die Arbeit mit der Blume steht im Vordergrund.

Der Verkauf von Schnitt- und Topfpflanzen sowie saisonaler Pflanzen und ein bestmögliches Services rund um die Wünsche der Kunden gehören zur täglichen Arbeit. 

Das Handwerk Floristik war ursprünglich unter dem Namen Blumenbinderei bekannt. Erst 2016 wurde der Berufsname in Österreich verbindlich in Florist und Floristin geändert. Im europäischen Kulturkreis ist das Schmücken mit Blumen in einfachster Form schon in frühen Epochen belegt.

Der Name leitet sich wahrscheinlich von dem lateinischen Namen Flora ab. Sie ist die römische Göttin der Blumen.    

 

 

Foto: k.lui.

Foto: k.lui.